Mesut Özil soll Arsenals bestbezahlter Spieler werden

Ohne Zweifel ist Mesut Özil derzeit in der Form seines Lebens. Das weiß natürlich auch sein Verein Arsenal London und will den 28-Jährigen langfristig binden. Dafür sind die Gunners offenbar bereit, den Geldbeutel ganz weit aufzumachen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mesut Özil wird wohl noch einige Jahre mehr für Arsenal London jubeln.
dpa Mesut Özil wird wohl noch einige Jahre mehr für Arsenal London jubeln.

London – Wie der britische Mirror berichtet, sind die Vertragsverhandlungen zwischen Özils Beratern und dem Verein während der Länderspielpause so weit fortgeschritten, dass jetzt nur noch die Unterschrift fehlt. Und dass Özil die leistet, dürfte als sicher gelten – immerhin betonte der Nationalspieler zuletzt mehrfach wie wohl er sich auf der Insel fühlt.

Derzeit verdient Özil bei Arsenal 140.000 Pfund pro Woche, also umgerechnet gut 160.000 Euro. Dieser Vertrag läuft zwar noch 18 Monate, könnte aber schon bald durch den neuen abgelöst werden. Dann würde Özil mit einem Wochen-Gehalt von 200.000 Pfund (233.000 Euro) zum bestbezahlten Spieler des Teams aufsteigen.

Welche Vertragslaufzeit dann auf dem Kontrakt steht, ist zwar noch nicht bekannt, doch es ist kein Geheimnis, dass Arsenal eine langjährige Verpflichtung anstrebt. Mit dem Verteidiger Hector Bellerin verlängerte der Verein zuletzt um stolze sechs Jahre.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren