Manuel Neuer über die Blase im deutschen Team

Der Keeper der Nationalmannschaft spricht über die verschärften Corona-Regeln für die Spieler aus England.
| Patrick Strasser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
An die Corona-Pandemie gewöhnt: Manuel Neuer.
An die Corona-Pandemie gewöhnt: Manuel Neuer. © GES/Augenklick

München/Düsseldorf - Seit Montagnachmittag wohnt der Tross der Nationalspieler im "Lindner Congress Hotel" in Düsseldorf.

Inklusive verschärfter Corona-Regeln, vor allem für die fünf Legionäre aus der Premier League, die in einer speziellen Blase leben. Ilkay Gündogan (ManCity), Bernd Leno (FC Arsenal) sowie Timo Werner, Antonio Rüdiger und Kai Havertz (alle FC Chelsea) essen separat vom Team, sitzen bei der Besprechung als Gruppe etwas abseits, haben einen eigenen Shuttle-Bus zum Training sowie eigene Kraftraum-Slots und einen eigenen Physiotherapeuten.

Das sagt Neuer über die Corona-Maßnahmen

"Wir in unserer Blase bekommen das hin, für uns ist das fast schon Alltag", sagte Kapitän Manuel Neuer zu den Hygiene-Maßnahmen. Der Torhüter zu den aktuellen Beschlüssen der Politik: "Impfen und testen ist der richtige Weg. Es ist nicht leicht, diese Entscheidungen zu treffen. Wir hoffen, dass der Weg positiv ist."

Auf einen persönlichen, positiven Weg hofft DFB-Rückkehrer Amin Younes (27) von Eintracht Frankfurt, der das letzte seiner fünf Länderspiele (zwei Tore) im Oktober 2017 bestritt.

Lesen Sie auch

"Ich habe damit nicht gerechnet und bin echt glücklich, dass ich wieder eingeladen wurde", sagte der Mittelfeldspieler und setzte sich als Ziel, "dabei zu bleiben und zu bestätigen, warum man hier ist".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren