Lukas Podolski will zurück nach Köln - und glaubt an ein Wunder

Lukas Podolski träumt weiter von einem dritten Engagement bei seinem Heimatklub 1. FC Köln. Seinem Heimatverein traut er ein Wunder zu.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Lukas Podolski kann sich vorstellen, wieder für die Kölner zu kicken.
imago/AFLOSPORT Lukas Podolski kann sich vorstellen, wieder für die Kölner zu kicken.

Köln - "Es gibt genug spannende Aufgaben. Vielleicht im Jugendbereich. Ich würde dem FC gern helfen, bekannter zu werden, internationaler", sagte der 32-Jährige dem Kölner Stadt-Anzeiger.

Selbst eine Rückkehr als Spieler schließt der Angreifer des japanischen Erstligisten Vissel Kobe nicht aus: "Keine Ahnung, was ich da für eine Prozentzahl aufrufen soll. Ich lasse das offen, weil ich es am Ende ja auch nicht allein entscheide." Podolski hatte in der Jugend und von 2003 bis 2006 sowie von 2009 bis 2012 als Profi in der Domstadt gespielt.

Trotz der katastrophalen Hinrunde mit nur sechs Punkten träumt Podolski noch von Kölner Klassenerhalt. "Ich habe noch Hoffnung! Wirklich", sagte er im Express-Interview: "Für mich sind wir noch nicht abgestiegen. Ich glaube noch an so ein Wunder."

Lesen Sie hier: ARD rotiert - Wer wird WM-Experte?

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren