Lukas Podolski bewahrt Galatasaray vor Auftaktpleite

DFB-Weltmeister Lukas Podolski hat nach seinem Wechsel von Inter zu Galatasaray Istanbul ein gelungenes Debüt in der türkischen Süper Lig gefeiert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

DFB-Weltmeister Lukas Podolski hat nach seinem Wechsel von Inter zu Galatasaray Istanbul ein gelungenes Debüt in der türkischen Süper Lig gefeiert.

Sivas - Der 125-malige deutsche Fußball-Nationalspieler bewahrte seinen Club Galatasaray Istanbul beim 2:2 (0:1) im Auswärtsspiel gegen Sivasspor mit dem Ausgleichstor neun Minuten vor Schluss vor einer Auftaktpleite.

Podolski, der in der Sommerpause vom FC Arsenal zum türkischen Traditionsclub gewechselt war, stand neben dem niederländischen Starspieler Wesley Sneijder in der Startelf und spielte die gesamten 90 Minuten durch.

Schon kurz vor dem 2:2 hatte Podolski eine gute Torchance, als er an Schlussmann Setkus scheiterte. Sivasspor hatte durch zwei Tore von Aatif Chahechouhe schon 2:0 in Führung gelegen (10. und 55. Minute), ehe Burak Yilmaz verkürzte (60.).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren