Löw startet am 28. Mai in die EM-Vorbereitung

Bundestrainer Joachim Löw wird mit der Fußball-Nationalmannschaft erst drei Tage später als ursprünglich geplant in die Vorbereitung auf die Europameisterschaft starten. Der DFB-Tross wird vom 28. Mai bis zum 6. Juni das Trainingslager in Seefeld in Tirol absolvieren. Am Tag nach dem zweiten und letzten Testspiel gegen Lettland in Düsseldorf am 7. Juni wird das DFB-Team dann direkt sein Turnierquartier auf dem Gelände von Ausrüster Adidas in Herzogenaurach beziehen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Joachim Löw, Bundestrainer, beim Training der Fußball-Nationalmannschaft.
Joachim Löw, Bundestrainer, beim Training der Fußball-Nationalmannschaft. © Federico Gambarini/dpa/Archivbild
Frankfurt/Main

Das erste EM-Testspiel findet am 2. Juni in Innsbruck gegen Dänemark statt. Am 19. Mai wird Löw seinen Turnierkader bekanntgeben, wie der DFB am Dienstag bei einem Medien-Workshop bekanntgab. Das Aufgebot darf wegen der Corona-Pandemie 26 statt 23 Spieler umfassen.

Ursprünglich wollte Löw den Spielern nach der EM-Generalprobe gegen Lettland noch einmal zwei freie Tage gewähren und am 10. Juni das Turnierquartier in Herzogenaurach beziehen. Doch Spieler, Trainer und Betreuer sollen nun komplett von Seefeld an bis zum Turnierende für die DFB-Auswahl in der geschlossenen Corona-Blase bleiben.

Ihr erstes EM-Spiel bestreitet die deutsche Mannschaft am 15. Juni (21.00 Uhr) in München gegen Weltmeister Frankreich. Die weiteren Gruppenspiele finden am 19. Juni gegen Portugal und am 23. Juni gegen Ungarn ebenfalls in der Allianz Arena statt.

© dpa-infocom, dpa:210511-99-553493/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren