Leitl über Bochum-Duell: "Nicht von Topspiel sprechen"

Die SpVgg Greuther Fürth startet ohne Personalsorgen ins Zweitliga-Spitzenspiel am Samstag beim VfL Bochum. Die Situation sei "sehr erfreulich", sagte Trainer Stefan Leitl am Donnerstag. Bis auf Rekonvaleszent Emil Berggreen seien "alle Spieler an Bord" für das Duell zwischen dem fränkischen Tabellen-Fünften und dem -Zweiten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Stefan Leitl steht vor Spielbeginn auf dem Platz.
Stefan Leitl steht vor Spielbeginn auf dem Platz. © Daniel Karmann/dpa/Archivbild
Fürth

Leitl sieht seine Mannschaft aber noch nicht als Top-Team. Er will das Duell mit dem VfL auch nicht als Spitzenduell bezeichnen. "Es ist sehr früh in der Saison, da möchte ich nicht von einem Topspiel sprechen", befand der Fürther Fußball-Coach.

Es würden aber zwei Mannschaften aufeinandertreffen, "die aktuell sehr gut in Form sind und aktuell da auch zurecht stehen. Wir freuen uns sehr auf diese Herausforderung", sagte Leitl. "Wir haben nachgewiesen, dass wir eine gute Mannschaft sind."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren