Leipzigs Olmo über Barça-Gerüchte: "Schnell vom Tisch"

Spaniens Fußball-Nationalspieler Dani Olmo hat sich nach eigenen Angaben nicht lange mit einem Abgang von Bundesligist RB Leipzig in der vergangenen Wechselperiode beschäftigt. Die spanische Tageszeitung "Mundo Deportivo" hatte berichtet, dass sein früherer Club FC Barcelona den 23 Jahre alten Stürmer am letzten Tag des Transferfensters verpflichten wollte. Er habe keine Eile, aus Leipzig wegzugehen und habe noch einen langen Vertrag, sagte Olmo der "Süddeutschen Zeitung" (Freitag). "Um über einen Wechsel überhaupt nachzudenken, war auch gar keine Zeit, dafür war das alles zu schnell vom Tisch."
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Leipzigs Dani Olmo am Ball.
Leipzigs Dani Olmo am Ball. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
Leipzig

Es wird zudem spekuliert, dass die Katalanen einen neuen Versuch unternehmen wollen, Olmo zurückzuholen. "Ich bin zunächst auf die gesamte Saison mit Leipzig fokussiert, ich bin zufrieden hier. Ich habe wahnsinnige Lust zu spielen, nach den internationalen Turnieren wieder mit RB anzugreifen. Das ist meine Motivation", sagte er dazu. Olmo war im Januar 2020 von Dinamo Zagreb zu Leipzig gewechselt und steht noch bis 2024 beim Champions-League-Teilnehmer unter Vertrag. Bereits in der Jugend hatte er Barcelona Richtung Kroatien verlassen.

© dpa-infocom, dpa:210910-99-161590/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren