Kickers verlieren Kellerduell bei Schiele-Rückkehr

Bei der Rückkehr nach Würzburg gut zwei Monate nach der Trennung hat Michael Schiele als neuer Trainer des SV Sandhausen den Kickers eine Niederlage zugefügt. Nach dem 2:3 (1:1) vom Sonntagnachmittag wird die Lage der Unterfranken in der 2. Fußball-Bundesliga immer prekärer. Die Kickers kassierten die achte Niederlage in zehn Spielen. Mit nur vier Punkten hat die Mannschaft von Bernhard Trares sieben Zähler Rückstand auf den Relegationsrang.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Würzburger Florian Flecker (l) kämpft mit Robin Scheu von Sandhausen um den Ball.
Der Würzburger Florian Flecker (l) kämpft mit Robin Scheu von Sandhausen um den Ball. © Daniel Karmann/dpa
Würzburg

Schieles Sandhäuser bejubelten dagegen einen wichtigen Sieg. Die Gäste aus Baden-Württemberg um Doppeltorschütze Daniel Keita-Ruel stemmten sich gegen ein Abrutschen in die Abstiegszone.

Matchwinner Keita-Ruel hatte die Gäste in der 18. Minute in Führung gebracht. Mitja Lotric glich noch vor der Pause aus (42.). Für die Entscheidung in einem sehr schwachen Spiel samt etlicher Fouls und Nickligkeiten sorgten Ivan Paurevic (54.) und Keita-Ruel mit seinem zweiten Tor(69.). Der Tiefpunkt für die Kickers war die Rote Karte gegen Ewerton nach einem bösen Foul (74.) an Dennis Diekmeier. Der Kickers-Anschlusstreffer von Daniel Hägele kam zu spät (88.).

Die Sandhäuser hatten zudem bei einem Pfostentreffer durch Keita-Ruel (24.) und einem Lattentreffer durch Gerrit Nauber (62.) Pech.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren