Kaiserslautern gewinnt wieder nicht: 1:1 in Ingolstadt

Überschattet von einer schweren Verletzung von Abwehrspieler Dominik Schad hat der 1. FC Kaiserslautern in der 3. Fußball-Liga ein Unentschieden erreicht. Der Traditionsclub kam am Mittwochabend zu einem 1:1 (1:0) gegen den FC Ingolstadt und wartet damit weiter auf den ersten Saisonsieg. Für FCK-Trainer Jeff Saibene, der bis März noch Ingolstadt bereute, war es das vierte Unentschieden im vierten Spiel.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Fußball-Spiel.
Ein Fußball-Spiel. © Uwe Anspach/dpa/Symbolbild
Kaiserslautern

Der 23-Jährige Schad ging in einem Zweikampf in der Nachspielzeit zu Boden, sein Gegenspieler Rico Preißinger fiel unglücklich auf das Bein des Lauterers, das wegknickte. Schad musste nach längerer Behandlung vom Platz getragen werden.

Kaiserslautern spielte knapp 25 Minuten in Überzahl. Vor 2905 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion war der Tabellen-17. in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft und Marvin Pourié brachte den FCK nach zehn Minuten per Hacke in Führung. Ingolstadts Cannigia Elva sah wegen einer Tätlichkeit in der 65. Minute die Rote Karte. Trotzdem gelang den Gästen der Ausgleichstreffer durch Filip Bilbija (76.).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren