Juventus Turin will Benedikt Höwedes vom FC Schalke 04 verpflichten

Es gibt kaum eine größere Identifikationsfigur beim FC Schalke 04: Benedikt Höwedes spielt seit 2001 für den Klub, wurde dort zum Nationalspieler und unterschrieb im Vorjahr bis 2020. Juventus Turin meldet Interesse an.    
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Auf dem Abstellgleis? Benedikt Höwedes im Schalke-Training.
firo/Augenklick Auf dem Abstellgleis? Benedikt Höwedes im Schalke-Training.

Es gibt kaum eine größere Identifikationsfigur beim FC Schalke 04: Benedikt Höwedes spielt seit 2001 für den Klub, wurde dort zum Nationalspieler und unterschrieb im Vorjahr bis 2020. Juventus Turin meldet Interesse an.  

Gelsenkirchen/Rom - Gegen RB Leipzig saß der Weltmeister 90 Minuten auf der Bank, auch am Sonntag bei Hannover 96 dürfte Thilo Kehrer gegenüber Benedikt Höwedes den Vorzug erhalten. Da tut so ein bisschen Interesse anderer Spitzenklubs doch richtig gut.

Benedikt Höwedes will das Kapitel FC Schalke 04 nach einer halben Ewigkeit schließen und ein neues bei Juventus Turin aufschlagen. "Er hat den Wunsch an mich herangetragen, dass er den Verein verlassen möchte", sagte Schalkes Manager Christian Heidel am Freitag vor dem Punktspiel bei Hannover 96 (Sonntag, 18 Uhr) zu einem "offenen und ehrlichen" Gespräch, das er mit dem 29 Jahre alten Verteidiger am Abend zuvor geführt hatte.

Höwedes-Berater Volker Struth hatte bereits öffentlich bestätigt, dass sich sein Klient und Juventus einig seien. Der italienische Rekordmeister, wo auch Höwedes' Weltmeister-Kollege Sami Khedira unter Vertrag steht, hat sich mittlerweile bei Schalke 04 gemeldet. "Wir werden uns in den nächsten Tagen treffen und sehen, wie es weitergeht", sagte Heidel.

Höwedes hat auf Schalke noch einen Vertrag bis 2020, ohne Ausstiegsklausel. Bis zum Ende der Transferperiode am Donnerstag geht es nun darum, ob sich die Königsblauen und Juve über die Höhe der Ablösesumme einig werden. Mit 16 Jahren Vereinszugehörigkeit ist Höwedes der aktuell dienstälteste Schalker Spieler.

Tedesco: "Keine Stammplatzgarantie"

Vor Saisonbeginn hatte der neue Trainer Domenico Tedesco Höwedes als Kapitän abgesetzt und Torwart Ralf Fährmann zum neuen Spielführer ernannt. Das hat bei Höwedes, der aus seiner Enttäuschung darüber keinen Hehl gemacht hatte, offenbar maßgeblich zum Wechselwunsch beigetragen.

"Ich möchte Benni gerne behalten. Aber wenn ein Spieler unbedingt weg will, heißt es ja: Reisende soll man nicht aufhalten", sagte der Bundesliga-Neuling Tedesco und machte nochmals klar: "Eine Stammplatzgarantie gibt es für keinen Spieler."

Das bekam Höwedes bereits beim 2:0-Erfolg der Schalker zum Saisonstart gegen RB Leipzig zu spüren, den er von der Ersatzbank aus verfolgen musste. Auch in Hannover soll Höwedes im Kader sein - sollte der Transfer nicht doch vorher über die Bühne gehen. Tedesco sagte: "Er ist ein wichtiger Spieler, keine Frage."

Marotta: "Ein interessanter Profi"

Seit 2001 ist der Weltmeister Schalker, er gab am 6. Oktober 2007 beim 0:2 gegen den Karlsruher SC sein Bundesliga-Debüt. Seitdem bestritt er insgesamt 240 Spiele und erzielte zwölf Bundesliga-Tore. Den größten Erfolg mit Schalke feierte der Verteidiger beim Gewinn des DFB-Pokals 2011 (5:0 gegen Duisburg).

Der bisherige Karriere-Höhepunkt des 44-maligen Nationalspielers war der WM-Triumph über Argentinien am 13. Juli 2014. Beim Serienmeister und Champions-League-Finalisten Juventus Turin würde er wieder die große Fußball-Bühne betreten, sofern sich die Vereine einigen. Als Interessenten für Benedikt Höwedes galten zuletzt auch Inter Mailand, Spartak Moskau und der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp.

"Wir verbergen nicht, dass es Kontakte gab: Es ist ein interessantes Profil, aber wir müssen noch sowohl mit ihm als auch mit Schalke reden", hatte Juves Geschäftsführer Beppe Marotta vom SDer neue Schalke-Trainer Domenico Tedesco hatte Höwedes das Kapitänsamt entzogen und die Aufgabe Torhüter Ralf Fährmann übertragen.

Die Turiner suchen nach dem Weggang ihres Top-Verteidigers Leonardo Bonucci zum AC Mailand einen Ersatz. "Wir suchen einen vielseitigen Verteidiger, der außen wie innen spielen kann", sagte Marotta.

Lesen Sie hier: Vorjahresfinalist Ajax nicht in der Europa League

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren