Jahn Regensburg stoppt Niederlagenserie: 2:1 gegen Würzburg

Der SSV Jahn Regensburg hat seine Pleitenserie in der 2. Fußball-Bundesliga beendet. Die Mannschaft von Trainer Mersad Selimbegovic bejubelte am Samstag beim 2:1 (0:0) gegen Schlusslicht Würzburger Kickers den ersten Sieg nach zuvor drei Niederlagen am Stück. Joker Jan-Niklas Beste mit einem Kopfball in der 83. Minute und Sebastian Stolze (88.) trafen spät für die druckvolleren Gastgeber. Hendrik Hansen (90.+2) ließ das Team von Coach Bernhard Trares noch auf einen Punkt hoffen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Regensburgs Sebastian Stolze jubelt nach seinem Treffer zum 2:0.
Regensburgs Sebastian Stolze jubelt nach seinem Treffer zum 2:0. © Armin Weigel/dpa
Regensburg

Die Würzburger mussten nach einer Roten Karte gegen Niklas Hoffmann (66.) die Partie in Unterzahl beenden. Sie bleiben nur eine Woche nach ihrem ersten Dreier der Saison Tabellenletzter.

Die Regensburger hätten schon in der ersten Hälfte in Führung gehen müssen. Die beiden besten Chancen für lauffreudige Oberpfälzer hatte Stolze. In der 29. Minute scheiterte er aus zwölf Metern allein vor Kickers-Schlussmann Fabian Giefer, in der 42. Minute setzte er einen Kopfball an die Latte.

Die ohne Veränderung in ihrer Startelf angetretenen Würzburger kamen kaum in Strafraumnähe. David Kopacz (62.) prüfte nach dem Wechsel Jahn-Torwart Alex Meyer. Hoffmann musste dann wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit vom Feld. In der 73. Minute kam Beste in die Partie und führte die Regensburger zum dritten Sieg.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren