Jahn Regensburg erkämpft in Unterzahl 0:0 beim KSC

Vier Tage nach dem großen Pokalabend gegen den 1. FC Köln haben die Fußball-Profis des SSV Jahn Regensburg einen wertvollen Punkt im Zweitliga-Alltag erkämpft. Die Oberpfälzer spielten am Sonntag beim Tabellenfünften Karlsruher SC 0:0.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Karlsruher Torhüter Marius Gersbeck (l) und der Regensburger Andre Becker kämpfen um den Ball.
Der Karlsruher Torhüter Marius Gersbeck (l) und der Regensburger Andre Becker kämpfen um den Ball. © Uli Deck/dpa
Karlsruhe

Dabei überstanden die Gäste nach der Gelb-Roten Karte für Benedikt Gimber (78. Minute/wiederholtes Foulspiel) auch eine Schlussphase in Unterzahl. Ein starker Rückhalt war wie schon beim Achtelfinalerfolg gegen den Bundesligisten aus Köln erneut Torwart Alexander Meyer.

Jahn-Coach Mersad Selimbegovic setzte nach dem kraftaufraubenden Pokalabend im Wildpark auf fünf frische Kräfte. Er setzte aber auch auf die "Glückshormone im Körper", die "positive Energie" gäben.

Die Ausfälle der Abwehrspieler Sebastian Nachreiner (Verletzung) und Erik Wekesser (Gelb-Sperre) wurden gut kompensiert. Der KSC hatte mehr Torchancen. Vor allem Philipp Hofmann scheiterte mehrmals am glänzend haltenden Meyer. Karlsruhes Benjamin Goller rutschte zudem haarscharf an einer Hereingabe vorbei (60.).

Der Jahn hielt energisch dagegen - auch mit zehn Mann. Mit dem eingewechselten Jann George kam nach der Pause mehr Schwung in das Offensivspiel. Scott Kennedy, Albion Vrenezi und Jan Elvedi kamen vor dem Platzverweis von Gimber zu guten Abschlussaktionen. In der Nachspielzeit rettete Meyer noch einmal bei einem Fallrückzieher von Babacar Gueye.

© dpa-infocom, dpa:210207-99-338978/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren