Jahn Regensburg: "Brutal schweres" Spiel in Darmstadt

Nach dem Remis zum Auftakt zu Hause will sich der SSV Jahn Regensburg in der 2. Fußball-Bundesliga auch auswärts behaupten. "Es wird brutal schwer, weil der Gegner sehr gut organisiert ist", sagte Trainer Mersad Selimbegovic vor der Partie am Samstag (13.00 Uhr) gegen den SV Darmstadt. "Sie gehen in die Tiefe und haben schnelle Leute über die Außen. Die Lilien sind ein Gegner, den wir Respektieren, aber Angst haben wir nicht."
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Fabian Nürnberger von Nürnberg am Ball.
Fabian Nürnberger von Nürnberg am Ball. © Armin Weigel/dpa/Archivbild
Regensburg

Jann George, Jan-Niklas Beste und Scott Kennedy absolvierten mittlerweile schon wieder Teile des Mannschaftstrainings, werden für das Spiel am Samstag aber noch keine Option sein. Florian Heister ist dagegen wieder voll ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Nach dem "gelungenen Auftakt" beim 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg, wie es Neuzugang Kaan Caliskaner einordnete, streben die Oberpfälzer den nächsten Punkt an. "Es wird wie in jedem Spiel auch gegen Darmstadt die Grundlage sein wird, dass wir fit und griffig sind, damit wir den Gegner 90 Minuten stressen können", sagte Verteidiger Sebastian Nachreiner.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren