Jackwerth wird unruhig: "Bei mir beginnt die Uhr zu ticken"

Beim Tabellenvorletzten FC Ingolstadt wächst vor dem Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf die Nervosität. Auch der Druck auf den beim Fußball-Zweitligisten vom Nachwuchs- zum Proficoach beförderten Roberto Pätzold nimmt zu. Vorstandsboss Peter Jackwerth äußerte im Interview mit dem "Donaukurier" (Donnerstag) Zweifel am neuen Kurs, den der FCI vor Saisonbeginn einschlug.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz.
Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Ingolstadt

"Die Vereinsführung und der Aufsichtsrat haben sich bisher komplett rausgehalten, weil wir mit dem neuen Weg auch uns ein bisschen entlasten wollten. Aber bei mir persönlich beginnt jetzt die Uhr zu ticken, dass ich mich wieder einschalten muss", sagte Jackwerth. Der 64-Jährige wird wohl nicht mehr lange tatenlos zuschauen. "Die 3. Liga war eine Lehre für uns. Ich will da nicht mehr hin", sagte er.

Bei drei der letzten vier Clubs in der Tabelle - Kiel, Sandhausen und Aue - gab es bereits einen Trainerwechsel. Jackwerth sieht die Schanzer mit vier Punkten noch im Rahmen. Er wünscht sich angesichts der vielen Gegentore ("Das ist die Krux") allerdings dringend eine angepasste Spielweise. Das risikoreiche Pätzold-System könne man spielen, "aber nicht mit unserer derzeitigen Besetzung", also ohne verletzte Leistungsträger wie die erfahrenen Profis Marcel Gaus, Stefan Kutschke oder Marc Stendera.

Jackwerth bemängelte zudem mit Blick auf das Management um Malte Metzelder, "dass die Neuzugänge zu spät gekommen sind". Das Heimspiel gegen Düsseldorf am Samstag (13.30 Uhr) stufte der Vereinsgründer folgerichtig als "richtungsweisend" dafür ein, "ob wir in der Lage sind, uns als Team neu zu formieren und mal andere Wege zu gehen".

© dpa-infocom, dpa:210923-99-325789/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren