Ingolstadt verpatzt Zweitliga-Rückkehr

Der FC Ingolstadt ist mit einer Enttäuschung in die Saison der 2. Fußball-Bundesliga gestartet. Im Duell der Aufsteiger unterlagen die Oberbayern am Samstag bei Dynamo Dresden deutlich und verdient mit 0:3 (0:1). Vor 7102 Zuschauern war Dynamo-Angreifer Christoph Daferner der Mann des Nachmittags; er traf in Torjägermanier in der 41. und 56. Minute. Heinz Mörschel krönte den Dresdner Auftritt mit einem spektakulären Solo zum 3:0 (67.).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Dynamos Christoph Daferner (l) erzielt gegen Ingolstadts Torwart Fabijan Buntic (r) und Maximilian Neuberger das Tor zum 1:0.
Dynamos Christoph Daferner (l) erzielt gegen Ingolstadts Torwart Fabijan Buntic (r) und Maximilian Neuberger das Tor zum 1:0. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa
Dresden

Von den Schanzern kam an dem Nachmittag zu wenig. Bis auf zwei Chancen durch Dennis Eckert Ayensa (28.) und Filip Bilbija (30.) hatte der FCI vor dem Tor der Gastgeber kaum etwas vorzuweisen.

Die Mannschaft des neuen Trainers Roberto Pätzold tat sich mit dem aggressiven Pressing der Dresdner schwer und kam immer wieder in Bedrängnis, als die Bälle verloren wurden. Mit dem 0:3 war Ingolstadt sogar noch gut bedient: Brandon Borello (35.) und Philipp Hosiner (61.) etwa trafen jeweils nur den Pfosten für Dynamo.

© dpa-infocom, dpa:210724-99-509889/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren