HSV-Torwart Adler fällt gegen Mainz aus

Beim Hamburger SV fehlt der zuletzt überzeugende Stammkeeper René Adler im samstäglichen Duell mit dem FSV Mainz 05. Ex-Bayern-Profi Ivica Olic steht vor dem Abschied.
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zuletzt in Top-Form: HSV-Keeper René Adler.
dpa Zuletzt in Top-Form: HSV-Keeper René Adler.

Hamburg - Trainer Bruno Labbadia (49) vom Bundesligisten Hamburger SV muss im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) verletzungsbedingt auf seinen Stammtorhüter René Adler (30) verzichten.

Der Keeper nahm am Freitag nicht am Mannschaftstraining der Hanseaten teil und fällt auch für die Partie aus.

"Risiko zu groß", twitterte der HSV.

 

 

Adler wird durch Routinier Jaroslav Drobny (36) ersetzt. Adler war am Mittwoch im Training ausgerutscht und hatte sich eine Muskelverletzung im Hüftbeugerbereich zugezogen.

Wieder im Kader der Norddeutschen steht nach mehrwöchiger Verletzungspause dagegen Ex-Nationalspieler Aaron Hunt.

Olic steht vor dem Abschied

Ex-Bayern-Profi Ivica Olic scheint seine Tage beim HSV bereits zu zählen. Der Stümer glaubt nicht, dass er 2016 noch für den HSV spielt. Auch ein Wechsel ins Ausland ist möglich. 

"Zu 90 Prozent werde ich im Winter etwas anderes machen", sagte der 36 Jahre alte Kroate der "Bild"-Zeitung.

Olic kam in der laufenden Saison nur zu sechs Kurzeinsätzen in der Bundesliga, sein Vertrag in Hamburg läuft am Saisonende aus.

Der 104-malige Nationalspieler sieht seine Chancen auf eine EM-Teilnahme mit den Kroaten gefährdet, auch im Nationalteam war Olic zuletzt nur noch Joker.

Olic: "Derzeit ist alles möglich. Ich bin offen. Auch für einen Wechsel ins Ausland."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren