Hoffenheim muss noch länger auf Kapitän Hübner verzichten

| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hoffenheims Kapitän Benjamin Hübner.
Hoffenheims Kapitän Benjamin Hübner. © Uwe Anspach/dpa
Zuzenhausen

Ein Comeback von Kapitän Benjamin Hübner ist bei Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim auch vor der DFB-Pokalpartie gegen Zweitligist SpVgg Greuther Fürth nicht in Sicht. Dies sagte Trainer Sebastian Hoeneß bei der Video-Pressekonferenz am Montag. Der 31 Jahre alte Innenverteidiger leidet an einer hartnäckigen Fußverletzung und kam in dieser Bundesliga-Spielzeit noch gar nicht zum Einsatz. Bei den Langzeitverletzten sei der Tscheche Pavel Kaderabek (zuletzt Wadenprobleme) der einzige, der zeitnah nach Weihnachten wieder auflaufen könne. Hoffenheim beschließt das turbulente Jahr 2020 am Dienstag (18.30 Uhr/Sky) mit der Partie gegen Fürth.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren