Hitzlsperger: Verdacht auf Muskelfaserriss

Im Testspiel in Dänemark lief Thomas Hitzelsperger bis zu seiner Auswechslung in der 66. Minute als Kapitän auf - und verletzte sich. Es besteht der Verdacht auf einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Thomas Hitzelsperger wurde beim FC Bayern ausgebildet und steht seit 1. Juli 2010 bei West Ham United unter Vertrag
dpa Thomas Hitzelsperger wurde beim FC Bayern ausgebildet und steht seit 1. Juli 2010 bei West Ham United unter Vertrag

Kopenhagen - Im Testspiel in Dänemark lief Thomas Hitzelsperger bis zu seiner Auswechslung in der 66. Minute als Kapitän auf - und verletzte sich. Es besteht der Verdacht auf einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel.

Beim deutschen Fußball-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger besteht der Verdacht auf einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel. Die Verletzung zog sich der England-Legionär beim 2:2 der deutschen Mannschaft im Länderspiel in Kopenhagen gegen Gastgeber Dänemark zu. „Ich hoffe nicht, dass es so schlimm ist. Ich möchte am Wochenende beim Saisonstart in England unbedingt dabei sein“, sagte der gebürtige Münchner, der in der dänischen Hauptstadt bis zu seiner Auswechslung in der 66. Minute Kapitän war.

Hitzlsperger, der sich am Donnerstag in London genau untersuchen lassen wird, trifft am kommenden Samstag (16.00 Uhr) im ersten Saisonspiel seines neuen Klubs West Ham United auf seinen früheren Verein Aston Villa.

SID

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren