Herzstillstand: Torwart stirbt nach Zusammenstoß mit Mitspieler

Schrecklicher Vorfall in der indonesischen Fußball-Liga: Nach einem Zusammenstoß mit einem Mitspieler bleibt der Torwart Choirul Huda benommen liegen. Er wird ins Krankenhaus gebracht – kurze Zeit später ist er tot.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Choirul Huda war eine Legende in seinem Verein - jetzt ist er gestorben.
Youtube-/Twitter-Screenshot/AZ Choirul Huda war eine Legende in seinem Verein - jetzt ist er gestorben.

Jakarta - Schock für Fußballfans in Indonesien: Der Torwart des Vereins Persela Lamongan ist nach einem Zusammenstoß mit einem Teamkollegen gestorben. Teamkapitän Choirul Huda (38) war mit dem Verteidiger Ramon Rodrigues kollidiert, berichtete die Zeitung Kompas im Internet. Der Torwart brach zusammen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort starb er.

Huda erlitt einen Herzstillstand hieß es in einer Mitteilung des Vereins. Der Zusammenstoß hatte demnach Traumata im Schädel, Nacken und möglicherweise auch der Brust verursacht. Ein behandelnder Arzt bestätigte Kompas, dass der Torwart an Herzstillstand starb.

Das Unglück ereignete sich beim Erstligaspiel von Persela Lamongan gegen Semen Padang am Sonntag. Huda galt als Clublegende und stand seit 1999 für den Erstligisten Persela im Tor. Am Montag teilte der Verein mit, dass zu Ehren Hudas nunmehr die Trikotnummer 1 nicht mehr vergeben werde.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Lesen Sie auch: Tribünenbande bricht - Vier Schwerverletzte

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren