Heidenheims Schmidt: Gegen Würzburg "absolut in der Pflicht"

Nach nur einem Sieg nimmt Trainer Frank Schmidt die Spieler des Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim vor dem Heimspiel gegen die Würzburger Kickers in die Pflicht. "Wir brauchen jetzt die drei Punkte", sagte der 46-Jährige zwei Tage vor dem Duell am Freitag (18.30 Uhr/Sky). Die Heidenheimer haben nur fünf Punkte aus den ersten sechs Partien geholt. "Da sind wir absolut in der Pflicht. Dieser Situation müssen wir uns stellen."
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Heidenheims Trainer Frank Schmidt blickt nach oben.
Heidenheims Trainer Frank Schmidt blickt nach oben. © Stefan Puchner/dpa/Archivbild
Heidenheim

Sollte sein Team gegen das Tabellenschlusslicht verlieren, "hängen wir die nächsten Wochen ganz unten drin", sagte Schmidt. "Wenn wir gewinnen, verschaffen wir uns ein bisschen Luft, können uns aber auch nicht zurücklehnen."

Die Würzburger seien eine Mannschaft, "die sich nicht hinten reinstellt und wartet, sondern versucht, offensiv Akzente zu setzen. Natürlich ist sie auch anfällig bei eigenem Ballverlust. Dieses Thema haben wir diese Woche im Training aufgegriffen."

Zumindest personell entspannt sich die Lage bei den Heidenheimern etwas. Dzenis Burnic (Muskelbündelriss) und Oliver Hüsing (Reha nach Sprunggelenksverletzung) sollten laut Schmidt an diesem Mittwoch wieder komplett ins Mannschaftstraining einsteigen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren