Hansa Rostock mit dritter Pleite in Serie: 0:1 in Ingolstadt

Hansa Rostocks Talfahrt geht weiter. Das Team von Trainer Jens Härtel unterlag am Mittwochabend beim FC Ingolstadt mit 0:1 (0:1) und hat nach der dritten Pleite in Folge den Anschluss an die Aufstiegsplätze der 3. Fußball-Liga vorerst verloren. Merlin Röhl (37. Minute) erzielte das Siegtor für die "Schanzer", die sich auf Rang zwei verbesserten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Ball geht ins Netz.
Ein Ball geht ins Netz. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ingolstadt

Die ersatzgeschwächten Rostocker, die fünf verletzte oder gesperrte Stammspieler ersetzen mussten, waren zu Beginn durchaus gleichwertig. Mit zunehmender Spieldauer dominierten aber die Hausherren und gingen mit einer verdienten Führung in die Pause. Röhl stand bei seinem ersten Profitreffer völlig frei. Hansa-Keeper Markus Kolke verhinderte fünf Minuten später einen höheren Rückstand, als er gegen Ingolstadts Innenverteidiger Thomas Keller glänzend parierte.

Im zweiten Abschnitte waren die Gäste um eine Wende bemüht. Bei einem Freistoß von Nik Omladic fehlten in der 67. Minute nur Zentimeter zum Ausgleich. Korbinian Vollmann traf in der fünften Minute der Nachspielzeit nur die Latte. Alles in allem war die Offensivleistung aber zu dürftig, um wenigstens noch einen Zähler mitzunehmen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren