Hack am Ziel Bundesliga: Wechsel von Nürnberg nach Bielefeld

Offensivspieler Robin Hack verlässt nach zwei Jahren den 1. FC Nürnberg und wechselt in die Fußball-Bundesliga zu Arminia Bielefeld. Der 22-Jährige hat bei den Ostwestfalen einen langfristigen Vertrag bis zum 30. Juni 2025 unterschrieben. Das teilten beide Vereine am Montag mit. Nach Medienberichten beträgt die Ablösesumme rund 1,1 Million Euro plus möglicher Bonuszahlungen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Nürnberger Robin Hack spielt den Ball.
Der Nürnberger Robin Hack spielt den Ball. © Timm Schamberger/dpa/Archivbild
Nürnberg

"Robins Wunsch, in die Bundesliga zu wechseln, war bekannt", äußerte Nürnbergs Sportvorstand Dieter Hecking. Jetzt habe sich für Hack diese Möglichkeit ergeben. "Die Anfrage lag auf dem Tisch. Nach guten und intensiven Gesprächen mit der Arminia ist es uns gelungen, eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung zu finden", sagte Hecking.

Hack war vor zwei Jahren von der TSG 1899 Hoffenheim zum "Club" gewechselt. Er absolvierte 59 Pflichtspiele für die Franken, erzielte 14 Tore. Zum Saisonstart spielte er gegen Aue letztmals für den FCN.

"Robin ist ein technisch versierter und dynamischer Offensivspieler mit Zug zum Tor und einem guten Abschuss. Er ist ein spannender Spieler, der sein Potenzial noch nicht komplett ausgeschöpft hat. Daran wollen wir mit ihm arbeiten", sagte Arminias Trainer Frank Kramer über Hack.

© dpa-infocom, dpa:210809-99-783279/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren