Gladbach gegen Man City wohl mit Kramer und Bensebaini

Borussia Mönchengladbach kann im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Manchester City auf eine Rückkehr von Christoph Kramer und Ramy Bensebaini hoffen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hat für das Spiel gegen Manchester City "alle wieder an Bord": Mönchengladbachs Trainer Marco Rose (M) beim Abschlusstraining.
Hat für das Spiel gegen Manchester City "alle wieder an Bord": Mönchengladbachs Trainer Marco Rose (M) beim Abschlusstraining. © Rolf Vennenbernd/dpa
Mönchengladbach

Beide Defensivspieler konnten wieder am Abschlusstraining für die Partie am 16. März (21.00 Uhr/Sky) teilnehmen. "Es sieht tatsächlich auch ganz gut aus. Wir müssen schauen, wie wer durchkommt. Aber wir haben alle wieder an Bord", sagte Gladbach-Coach Marco Rose. Kramer (Kapselverletzung) und Bensebaini (Kapselverletzung) hatten beim 1:3 (0:0) in der Fußball-Bundesliga beim FC Augsburg gefehlt.

Rose kündigte zudem an, trotz der geringen Chancen auf ein Weiterkommen nach dem 0:2 im Hinspiel im Februar keine Spieler bewusst schonen zu wollen. "In Sachen Belastung gibt es keine Abwägung. Wir haben zwischen den Spielen wieder vier Tage Pause. Das ist genügend Zeit zum Regenerieren", sagte der 44-Jährige.

Wie schon das Hinspiel am 24. Februar findet auch das Rückspiel am Dienstag wieder in Budapest statt. Hintergrund sind behördliche Auflagen aufgrund der Corona-Mutationen, von denen England derzeit besonders betroffen ist. Nach einer Rückkehr aus Manchester hätten die Borussen-Profis für 14 Tage in Quarantäne gemusst. Für Budapest gilt dies nicht, obwohl die Sieben-Tages-Inzidenz dort derzeit wesentlich höher (670) ist als in Manchester (91,9). "Ich mache mir da nicht so große Sorgen, auch wenn wir in einem Risikogebiet sind. Wir sind sehr gut abgesichert", sagte Abwehrspieler Nico Elvedi.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Manchester City: Ederson - Walker, Stones, Ruben, Zinchenko - Rodrigo - Bernardo Silva, Gündogan - Mahrez, De Bruyne, Foden

Borussia Mönchengladbach: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Zakaria, Kramer, Neuhaus - Stindl, Hofmann - Thuram

Schiedsrichter: Sergej Karasew (Russland)

© dpa-infocom, dpa:210315-99-829002/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren