Fußballerin Laudehr beendet Karriere nach Bundesligafinale

Die ehemalige Fußball-Nationalspielerin Simone Laudehr beendet nach dem Bundesligafinale ihre Karriere beim FC Bayern. "Je näher es zum letzten Spiel kommt, desto mehr Wehmut entsteht", sagte die 34 Jahre alte Defensivspielerin am Mittwoch auf der Homepage der Münchnerinnen. "Ich merke, dass ich länger brauche, mich vom Training zu regenerieren und habe ebenfalls entschieden, dass es an der Zeit ist, den jungen Spielerinnen den Vortritt zu lassen."
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Simone Laudehr vom FC Bayern München spielt den Ball.
Simone Laudehr vom FC Bayern München spielt den Ball. © Matthias Balk/dpa/Archivbild
München

Die Münchnerinnen können am Sonntag (14.00 Uhr) gegen Eintracht Frankfurt im Fernduell mit Titelverteidiger VfL Wolfsburg erstmals seit 2015/2016 wieder Meister werden - für Laudehr wäre es die erste Meisterschaft.

Die 103-malige frühere Nationalspielerin hat seit 2016 durchgehend beim FC Bayern gespielt. Sie wurde unter anderem Weltmeisterin 2007 und Olympiasiegerin 2016. Nach dem Karriereende will sie in der Allianz Arena im Museum des FC Bayern mitarbeiten.

© dpa-infocom, dpa:210602-99-834374/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren