Fürther Coach hofft in Kiel auf bessere Chancenverwertung

Die noch sieglose SpVgg Greuther Fürth will den ersten Saisonerfolg in der 2. Fußball-Bundesliga ausgerechnet bei Topteam Holstein Kiel am Samstag (13.00 Uhr/Sky) schaffen. "Wir haben die Überzeugung und den Glauben, wenn wir unsere Leistung auf den Platz bringen, dass wir in Kiel bestehen können", sagte Trainer Stefan Leitl vor dem Gastspiel beim Tabellenzweiten. "Es sind Kleinigkeiten, die besser werden müssen, um ein Spiel zu gewinnen." Unter anderem müsse seine Mannschaft die Torchancen konsequenter nutzen, befand Leitl am Donnerstag. Kiel hat die beste Defensive der Liga und erst ein Gegentor hinnehmen müssen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Fürther Trainer Stefan Leitl.
Der Fürther Trainer Stefan Leitl. © Daniel Karmann/dpa
Fürth

Die Fürther sind nach vier Spieltagen mit drei Remis noch sieglos. Leitl beklagte eine Verletzung von Defensivspieler Maximilian Bauer. "Er hat eine Oberschenkelblessur aus dem HSV-Spiel", berichtete der Fürther Coach.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren