Franz Beckenbauer am Herzen operiert

Franz Beckenbauer wurde am Samstag am offenen Herzen operiert. Der Eingriff war lange geplant und hatte nicht mit den aktuellen Ermittlungen um die Vergabe der WM 2006 zu tun.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Franz Beckenbauer musste sich am Samstag einer Herz-OP unterziehen.
dpa Franz Beckenbauer musste sich am Samstag einer Herz-OP unterziehen.

München - Franz Beckenbauer musste sich einen Bypass legen lassen. Der Eingriff am offenen Herzen sei lange geplant gewesen, berichtet die Bild. Einen akuten Notfall habe es nicht gegeben. Beckenbauers enges Umfeld wusste über die OP Bescheid.

Der "Kaiser" hat sich dem Bericht nach bereits am Freitag in eine süddeutsche Klinik begeben, dort ist der Eingriff dann am Samstag durchgeführt worden. Die Operation habe auch nichts mit den aktuellen Ermittlungen der schweizer Behörden zur Vergabe der WM 2006 nach Deutschland zu tun, schreibt die Bild weiter.

Bei einer Bypass-Operation wird eine "Umleitung" gelegt, bei verengten Herzgefäßen kann der Herzmuskel sonst nicht mit genug Blut versorgt werden. Wie lange Beckenbauer in der Klinik und Reha bleiben muss, ist unklar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren