FIFA-Weltrangliste: Deutschland bleibt die Nummer eins

Die perfekte WM-Quali der deutschen Nationalmannschaft macht sich auch in der FIFA-Weltrangliste bemerkbar. Die DFB-Elf steht weiter auf dem ersten Platz.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Weiter an der Spitze der FIFA-Weltrangliste: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.
Uli Deck/dpa Weiter an der Spitze der FIFA-Weltrangliste: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.

Zürich - Deutschland bleibt im Weltfußball das Nonplusultra. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw, das in der Qualifikation für die WM 2018 in Russland mit zehn Siegen in zehn Spielen einen Rekord aufgestellt hat, führt die Rangliste des Fußball-Weltverbandes FIFA weiter unangefochten an.

Der Weltmeister führt die Liste mit 1.631 Punkten vor Brasilien (1.619) und Europameister Portugal (1.449) an. Argentinien, das sich erst am letzten Spieltag für die Weltmeisterschaft qualifiziert hat, folgt mit 1.445 Zählern auf Rang vier. Spanien verbesserte sich um drei Plätze auf Platz acht. Peru, das als Fünfter in Südamerika in den WM-Play-offs gegen Neuseeland steht, rückte als Zehnter erstmals in die Top Ten vor.

Die FIFA-Weltrangliste im Überblick

  • 1. Deutschland 1.631 Punkte (vorherige Punktzahl 1.606)
  • 2. Brasilien 1.619 (1.590)
  • 3. Portugal 1.446 (1.386)
  • 4. Argentinien 1.445 (1.325)
  • 5. Belgien 1.333 (1.265)
  • 6. Polen 1.323 (1.250)
  • 7. (8.) Frankreich 1.226 (1.184)
  • 8. (11.) Spanien 1.218 (1.184)
  • 9. Chile 1.173 (1.195)
  • 10. (12.) Peru 1.160 (1.103)

Lesen Sie auch: Der Fahrplan der DFB-Elf bis zur WM 2018

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren