FIFA Football Awards Cristiano Ronaldo Manuel Neuer Toni Kroos

Cristiano Ronaldo wurde zum vierten Mal zum FIFA-Weltfußballer gekürt und nutzte die Bühne um seine neue Freundin vorzustellen.
| dpa/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Welche Ehre", sagte Weltfußballer Ronaldo mit stockender Stimme. "Ich bin sprachlos. 2016 war das beste Jahr meiner Karriere. Es gab Zweifel, schwierige Momente, aber es hat sich gezeigt, dass wir weiter gut spielen. Ich hatte keine Zweifel, dass wir viel gewinnen können." Die neue Trophäe gehe direkt in sein Museum in Madeira, kündigte er an.
imago 20 "Welche Ehre", sagte Weltfußballer Ronaldo mit stockender Stimme. "Ich bin sprachlos. 2016 war das beste Jahr meiner Karriere. Es gab Zweifel, schwierige Momente, aber es hat sich gezeigt, dass wir weiter gut spielen. Ich hatte keine Zweifel, dass wir viel gewinnen können." Die neue Trophäe gehe direkt in sein Museum in Madeira, kündigte er an.
Bei diesem Anlass präsentierte Ronaldo seine neue Flamme Georgina Rodriguez
imago 20 Bei diesem Anlass präsentierte Ronaldo seine neue Flamme Georgina Rodriguez
Auch Filius Cristiano Jr. durfte mit zur Ehrung
imago 20 Auch Filius Cristiano Jr. durfte mit zur Ehrung
Es wird noch familiärer: Auch seine Schwestern Katia und Telma sowie seine Mutter Maria waren mit von der Partie. Der Reihe nach: Schwester Katia, Georgina Godriguez, Cristiano mit Cristiano Jr., Schwester Telma, Mutter Maria (v. l. n. r.).
imago 20 Es wird noch familiärer: Auch seine Schwestern Katia und Telma sowie seine Mutter Maria waren mit von der Partie. Der Reihe nach: Schwester Katia, Georgina Godriguez, Cristiano mit Cristiano Jr., Schwester Telma, Mutter Maria (v. l. n. r.).
Als einziger deutscher Profi hat es Toni Kroos bei der Wahl des FIFA-Weltfußballer unter die Top Ten geschafft. Der Mittelfeldspieler kam beim Sieg seines Real-Madrid-Teamkollegen Cristiano Ronaldo mit 1,25 Prozent der Stimmen auf Platz zehn.
imago 20 Als einziger deutscher Profi hat es Toni Kroos bei der Wahl des FIFA-Weltfußballer unter die Top Ten geschafft. Der Mittelfeldspieler kam beim Sieg seines Real-Madrid-Teamkollegen Cristiano Ronaldo mit 1,25 Prozent der Stimmen auf Platz zehn.
Zur Verleihung begleitete ihn seine Partnerin Jessica Farber.
imago 20 Zur Verleihung begleitete ihn seine Partnerin Jessica Farber.
Bayern-Keeper Manuel Neuer kam mit Freundin Nina Weiss zur Ehrung nach Zürich
imago 20 Bayern-Keeper Manuel Neuer kam mit Freundin Nina Weiss zur Ehrung nach Zürich
Und der Welttorhüter erreichte bei der Wahl Platz 16 und wurde als bester Torhüter in die Elf des Jahres berufen. "Noch haben wir so nicht zusammen gespielt, aber da sind schon sehr gute Leute vor mir", so Neuer später.
imago 20 Und der Welttorhüter erreichte bei der Wahl Platz 16 und wurde als bester Torhüter in die Elf des Jahres berufen. "Noch haben wir so nicht zusammen gespielt, aber da sind schon sehr gute Leute vor mir", so Neuer später.
Die FIFPro Weltauswahl 2016 im Überblick: Manuel Neuer (Deutschland/Bayern München) - Dani Alves (Brasilien/Juventus Turin), Gerard Pique (Spanien/FC Barcelona), Sergio Ramos (Spanien/Real Madrid), Marcelo (Brasilien/Real Madrid)- Luka Modric (Kroatien/Real Madrid), Toni Kroos (Deutschland/Real Madrid), Andres Iniesta (Spanien/FC Barcelona) - Lionel Messi (Argentinien/FC Barcelona), Luis Suarez (Uruguay/FC Barcelona, Cristiano Ronaldo (Portugal/Real Madrid).
imago 20 Die FIFPro Weltauswahl 2016 im Überblick: Manuel Neuer (Deutschland/Bayern München) - Dani Alves (Brasilien/Juventus Turin), Gerard Pique (Spanien/FC Barcelona), Sergio Ramos (Spanien/Real Madrid), Marcelo (Brasilien/Real Madrid)- Luka Modric (Kroatien/Real Madrid), Toni Kroos (Deutschland/Real Madrid), Andres Iniesta (Spanien/FC Barcelona) - Lionel Messi (Argentinien/FC Barcelona), Luis Suarez (Uruguay/FC Barcelona, Cristiano Ronaldo (Portugal/Real Madrid).
Moderiert wurde die Gala von der US-amerikanischen Schauspielerin Eva Longoria
imago 20 Moderiert wurde die Gala von der US-amerikanischen Schauspielerin Eva Longoria
Für besonderen Glanz sorgten Sergio Ramos mit seiner Pilar Rubio
imago 20 Für besonderen Glanz sorgten Sergio Ramos mit seiner Pilar Rubio
Auf der großen Bühne zuhause: Dani Alves und Thaíssa Carvalho
imago 20 Auf der großen Bühne zuhause: Dani Alves und Thaíssa Carvalho
Auch Luka Modric kam mit seiner Familie
imago 20 Auch Luka Modric kam mit seiner Familie
Barcas Abwehr-Ikone Carlos Puyol mit Vanessa Lorenzo
imago 20 Barcas Abwehr-Ikone Carlos Puyol mit Vanessa Lorenzo
Den rührendsten Auftritt bei der FIFA-Gala für den Weltfußballer lieferte Mohd Faiz Subri. Nachdem er die Auszeichnung für das schönste Tor des vergangenen Jahres erhalten hatte, fingerte der international unbekannte Malaysier sichtlich nervös sein Mobiltelefon hervor. Sekundenlang suchte er fieberhaft, Moderator Marco Schreyl bot schon seine Hilfe an. Am Ende hatte Subri dann aber doch die in dem Handy gespeicherte Rede gefunden - und bedankte sich auf mühsam vorgetragenem Englisch.
imago 20 Den rührendsten Auftritt bei der FIFA-Gala für den Weltfußballer lieferte Mohd Faiz Subri. Nachdem er die Auszeichnung für das schönste Tor des vergangenen Jahres erhalten hatte, fingerte der international unbekannte Malaysier sichtlich nervös sein Mobiltelefon hervor. Sekundenlang suchte er fieberhaft, Moderator Marco Schreyl bot schon seine Hilfe an. Am Ende hatte Subri dann aber doch die in dem Handy gespeicherte Rede gefunden - und bedankte sich auf mühsam vorgetragenem Englisch.
Bei den Frauen wurde Silvia Neid ausgezeichnet. Knapp fünf Monate nach dem Olympiasieg und ihrem anschließenden Abschied als Coach erhielt Neid bereits zum dritten Mal die Trophäe als FIFA-Welttrainerin. "Ich bin überwältigt, das ist eine große Ehre für mich, diese Trophäe zu gewinnen. Das ist der Wahnsinn", schwärmte die 52-Jährige.
imago 20 Bei den Frauen wurde Silvia Neid ausgezeichnet. Knapp fünf Monate nach dem Olympiasieg und ihrem anschließenden Abschied als Coach erhielt Neid bereits zum dritten Mal die Trophäe als FIFA-Welttrainerin. "Ich bin überwältigt, das ist eine große Ehre für mich, diese Trophäe zu gewinnen. Das ist der Wahnsinn", schwärmte die 52-Jährige.
Der Italiener Claudio Ranieri ist zum Welttrainer des Jahres 2016 gewählt worden. Der Coach des englischen Sensations-Meisters Leicester City wurde am Montagabend bei der Gala des Fußball-Weltverbands FIFA ausgezeichnet. Er hatte sich gegen Portugals Nationaltrainer Fernando Santos (Portugal) und Real Madrids Starcoach Zinedine Zidane (Frankreich) durchgesetzt.
imago 20 Der Italiener Claudio Ranieri ist zum Welttrainer des Jahres 2016 gewählt worden. Der Coach des englischen Sensations-Meisters Leicester City wurde am Montagabend bei der Gala des Fußball-Weltverbands FIFA ausgezeichnet. Er hatte sich gegen Portugals Nationaltrainer Fernando Santos (Portugal) und Real Madrids Starcoach Zinedine Zidane (Frankreich) durchgesetzt.
Weitere Bilder von der Fußball-Gala.
imago 20 Weitere Bilder von der Fußball-Gala.
Weitere Bilder von der Fußball-Gala.
imago 20 Weitere Bilder von der Fußball-Gala.
Weitere Bilder von der Fußball-Gala.
imago 20 Weitere Bilder von der Fußball-Gala.

Cristiano Ronaldo wurde zum vierten Mal zum FIFA-Weltfußballer gekürt und nutzte die große Bühne um seine neue Flamme zu präsentieren. Die glamourösen Bilder der Ronaldo-Gala.

Zürich - Cristiano Ronaldo hielt seine Tränen nur mit größter Mühe zurück. Völlig überwältigt bejubelte Portugals Superstar nach einem herausragenden Jahr seine vierte Kür zum FIFA-Weltfußballer bei der Verleihung am Montagabend in Zürich .

Die Welltfußballer-Wahl wurde einmal mehr zur Ronaldo-Gala. Und der Weltfußballer kam nicht alleine: er präsentierte seine neue Freundin Georgina Rodriguez.

Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - auch Neid gekürt

Die Weltauswahl rund um den Champion und die Titelträger sehen Sie in der oben angelegten Bildergalerie.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren