FCA: Fink als Nachfolger von Weinzierl im Gespräch

Thorsten Fink, aktuell noch Trainer beim österreichischen Fußball-Erstligisten Austria Wien, zieht es nach übereinstimmenden Medienberichten zu Bundesligist FC Augsburg.
| SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Finks Trainerstationen: RB Salzburg, FC Ingolstadt, FC Basel, Hamburger SV, Apoel Nikosia, Austria Wien.
Rauchensteiner/Augenklick Finks Trainerstationen: RB Salzburg, FC Ingolstadt, FC Basel, Hamburger SV, Apoel Nikosia, Austria Wien.

Augsburg -  Der ehemalige Coach des Hamburger SV hatte nach Informationen von Sky Austria die Klubführung der Austria um vorzeitige Auflösung seines noch bis 2017 laufenden Vertrages gebeten.

Dass ein Wechsel in die Heimat ins Konzept des 48-Jährigen passen würde, ließ Fink bereits vor dem letzten Spieltag anklingen. Die deutsche Bundesliga sei für jeden Trainer der Welt ein Ziel, sagte er.

Lesen Sie auch: ManUnited verpasst wohl die Champions League

Beim FCA steht Trainer Markus Weinzierl vor einem Wechsel zu Schalke 04. Mit Fink könnten die Schwaben einen Trainer verpflichten, der durch seine Arbeit beim Hamburger SV bereits mit der Bundesliga vertraut ist.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare