FC Ingolstadt trennt sich von Aufstiegscoach Oral

Der FC Ingolstadt trennt sich überraschend von Aufstiegscoach Tomas Oral. Wie der Fußball-Zweitligist am Mittwoch mitteilte, wird die Zusammenarbeit nicht mehr verlängert. Dies sei "einvernehmlich nach dem Austausch zwischen sportlicher Leitung, Geschäftsführung und Trainer Tomas Oral" beschlossen worden. Zunächst hatte der "Donaukurier" über die Personalie berichtet. In Sachen Nachfolge wollen sich die Verantwortlichen "Zeit nehmen".
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Trainer Tomas Oral.
Trainer Tomas Oral. © Matthias Balk/dpa/Archivbild
Ingolstadt

Der 48-jährige Oral hatte die Ingolstädter bei seinem dritten Engagement erst am Sonntag in der Relegation zurück in die 2. Bundesliga geführt. Nach einem 3:0 gegen den VfL Osnabrück im Hinspiel stiegen die Schanzer durch ein 1:3 im Rückspiel auf. Oral hatte im März 2020 den Luxemburger Jeff Saibene als Trainer des früheren Erstligisten abgelöst.

© dpa-infocom, dpa:210602-99-835606/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren