FC Ingolstadt meldet Corona-Fälle vor Spiel in Rostock

Der Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt beklagt vor dem Auswärtsspiel am Samstag beim FC Hansa Rostock Corona-Fälle. Im Rahmen der standardmäßigen Durchführung von Schnelltests habe es im Profi-Team "positive Corona-Befunde" gegeben, die sich bei PCR-Tests bestätigt hätten, teilte der Tabellenletzte am Donnerstag mit. Die Anzahl der positiven Testergebnisse sowie die Namen der Infizierten kommunizierten die Schanzer nicht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ingolstadts Spieler verlassen den Platz nach einem Spiel.
Ingolstadts Spieler verlassen den Platz nach einem Spiel. © Axel Heimken/dpa
Ingolstadt

"Es wurden umgehend sämtliche Vorsorge-Maßnahmen eingeleitet sowie das örtliche Gesundheitsamt und die DFL informiert", berichtete der Aufsteiger. Die positiv getesteten Personen hätten sich in häusliche Quarantäne begeben. Über mögliche Auswirkungen auf die Partie in Rostock machte der Verein zunächst keine Angaben. Er kündigte aber weitere Informationen an.

© dpa-infocom, dpa:211202-99-229584/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren