FC Ingolstadt eröffnet Relegation gegen VfL Osnabrück

Der FC Ingolstadt und der VfL Osnabrück starten in die Relegation zur 2. Fußball-Bundesliga. Die Ingolstädter von Trainer Tomas Oral empfangen den Noch-Zweitligisten heute(18.15 Uhr/ZDF und DAZN) im eigenen Stadion vor 250 zugelassenen Zuschauern. Nach den gescheiterten Versuchen 2019 und 2020 stehen die Ingolstädter zum dritten Mal nacheinander in der Relegation und wollen endlich die Rückkehr in die 2. Bundesliga packen. "Die wichtigste Botschaft war, dass wir nicht nach hinten geschaut haben", sagte Oral. Die Osnabrücker wiederum verpassten am letzten Zweitligaspieltag die mögliche Rettung und wollen diese nach dem Rückspiel am Sonntag (13.30 Uhr) packen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ludovit Reis von Osnabrück (l) und Dennis Eckert Ayensa von Ingolstadt im Zweikampf um den Ball.
Ludovit Reis von Osnabrück (l) und Dennis Eckert Ayensa von Ingolstadt im Zweikampf um den Ball. © Matthias Balk/dpa
Ingolstadt

© dpa-infocom, dpa:210526-99-751951/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren