FC Chelsea kriegt neues Stadion

Die Stamford Bridge wurde im Jahr 1877 eröffnet. Nun muss das Stadion einer neuen Arena weichen. Bürgermeister Sadiq Khan gab grünes Licht für den Neubau.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bald jubeln die Chelseaspieler im neuen Stadion. Die Stamford Bridge hat ausgedient.
dpa Bald jubeln die Chelseaspieler im neuen Stadion. Die Stamford Bridge hat ausgedient.

Die Stamford Bridge wurde im Jahr 1877 eröffnet. Nun muss das Stadion einer neuen Arena weichen. Bürgermeister Sadiq Khan gab grünes Licht für den Neubau.

Der fünfmalige englische Fußballmeister FC Chelsea bekommt ein neues Stadion. Am Dienstag genehmigte der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan das Bauvorhaben für den Tabellenführer der Premier League. "Ich bin zuversichtlich, dass dieses neue Stadion ein Juwel in Londons Sport-Krone wird und Besucher und Fußballfans aus der ganzen Welt anzieht", teilte Khan mit.

Das Stadion soll rund 60.000 Zuschauer fassen (bislang 40.000) und ca. 580 Millionen Euro kosten. Entstehen soll es auf dem Gelände der bisherigen Arena an der Stamford Bridge. Der Entwurf stammt vom Schweizer Architektenbüro Herzog & de Meuron, das bereits die Elbphilharmonie und die Münchner Allianz Arena entworfen hat. Bis zur Saison 2021/22 soll der Bau fertiggestellt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren