FC Arsenal macht Per Mertesacker zum Chef der Nachwuchs-Akademie

Für Arsenal-Teammanager Arsene Wenger ist sein Kapitän Per Mertesacker der geeignete Mann für den Posten. "Per hat einen außergewöhnlichen Charakter und ist ein tolles Vorbild für junge Spieler."  
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Seit 2001 beim FC Arsenal und dort noch bis 2018 als Profi unter Vertrag: Per Mertesacker.
GES/Augenklick Seit 2001 beim FC Arsenal und dort noch bis 2018 als Profi unter Vertrag: Per Mertesacker.

Für Arsenal-Teammanager Arsène Wenger ist sein Kapitän Per Mertesacker der geeignete Mann für den Posten. "Per hat einen außergewöhnlichen Charakter und ist ein tolles Vorbild für junge Spieler."

London - Weltmeister Per Mertesacker bleibt dem FC Arsenal auch nach Abschluss seiner Profi-Karriere treu.

Der 32-Jährige wird ab kommenden Sommer Leiter des Nachwuchsleistungszentrums der Gunners. Bis dahin läuft noch der Vertrag von Mertesacker als Spieler.

"Ich werde mich diese Saison noch voll auf meine Aufgabe mit der Mannschaft konzentrieren und hoffe auf ein erfolgreiches letztes Jahr. Danach freue ich mich auf eine tolle Herausforderung", sagte Mertesacker am Freitag.

Es sei der Start eines "spannenden neuen Kapitels für mich. Ich freue mich, Teil der Arsenal-Familie zu bleiben", führte der Abwehrspieler, der 2011 von Bremen zu Arsenal gewechselt war, weiter aus. Er wolle jungen Spielern "helfen, dass sie gut genug werden, um für das Profiteam zu spielen".

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Für Arsenal-Teammanager Arsène Wenger ist sein Kapitän Mertesacker der geeignete Mann für den Posten. "Per hat einen außergewöhnlichen Charakter und ist ein tolles Vorbild für junge Spieler. Er setzt sich mit Fußball sehr intensiv auseinander. Er wird den jungen Spielern helfen, ihr Potenzial auszuschöpfen. Er wird alle, die mit der Akademie zu tun haben, inspirieren", betonte der erfahrene Coach.

Auch Klub-Chef Ivan Gazidis ist von Mertesacker überzeugt. Der Abwehrspieler verkörpere die Werte des Klubs, "er ist die ideale Besetzung, um die Akademie in den nächsten Jahren nach vorne zu bringen". Bis zum Einstieg von Mertesacker wird weiter Luke Hobbs die Gunners-Akademie leiten. Hobbs hatte den Job nach dem Abschied von Andries Jonker im Frühjahr zum VfL Wolfsburg übernommen.

Lesen Sie hier:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren