Farbbeutelattacke auf HSV-Bus vor Nordderby

HSV-Trainer Gisdol hatte noch auf ein friedliches Nordderby gehofft, doch das wird wohl nichts: Der Bus der Hamburger wurde mit Farbbeuteln angegriffen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Bus der HSV-Mannschaft wurde angegriffen.
Carmen Jaspersen/dpa Der Bus der HSV-Mannschaft wurde angegriffen.

Vor dem brisanten Nordderby zwischen Werder Bremen und dem HSV ist der Mannschaftsbus der Hamburger mit Farbbeuteln attackiert worden. Bei der Einfahrt ins Stadion sei der Bus mit grüner und weißer Farbe und Gegenständen beworfen worden, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Bremen. Der Bus sei beschädigt, verletzt sei aber niemand.

Die Ermittlungen nach der Attacke laufen. Die beiden Nordrivalen in der Fußball-Bundesliga treffen am Nachmittag beim 106. Derby aufeinander. Ein Großaufgebot von Polizisten und Ordnungskräften soll Ausschreitungen verhindern.

Lesen Sie auch: Bundesliga am Ostersonntag - Gisdol will gewaltfreies Nordderby - Darmstadt vor Abstieg

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren