Ex-Nationalspieler Helmes hört auf

Ein Beinbruch und zwei Kreuzbandrisse brachten ihn um mehr Bundesliga-Einsätze, nun beendet Patrick Helmes seine Profi-Karriere. Nach missglückten Comeback-Versuchen wird er Co-Trainer des Kölner Regionalliga-Teams.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Patrick Helmes bestritt insgesamt 95 Spiele für den 1. FC Köln und erzielte dabei 47 Tore.
dpa Patrick Helmes bestritt insgesamt 95 Spiele für den 1. FC Köln und erzielte dabei 47 Tore.

Köln - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Patrick Helmes beendet seine Profi-Karriere.

Nach diversen vergeblichen Comeback-Versuchen sah sich 31-Jährige zu diesem Schritt gezwungen: "Ich hatte eine wunderschöne Zeit als Profi. Nach meiner Verletzung habe ich sehr hart gearbeitet, um noch einmal auf den Platz zurückzukehren. Mein Körper lässt das aber nicht zu und deshalb war es jetzt Zeit, mich neu zu orientieren."

Lesen Sie hier: Alle Wechsel und Gerüchte im Transfer-Liveticker

Wie der Bundesligist 1. FC Köln am Freitag mitteilte, wird Helmes Co-Trainer des Regionalligateams.

Helmes hatte in der abgelaufenen Spielzeit noch zum Profikader der Kölner gehört, aber wegen einer hartnäckigen Hüftverletzung kein Pflichtspiel mehr bestritten.

 

 

Insgesamt kam er für den FC in 95 Spielen zum Einsatz und erzielte dabei 47 Tore. Ein Beinbruch und zwei Kreuzbandrisse brachten den ehemaligen Leverkusener und Wolfsburger Spieler um mehr Bundesligaeinsätze.

"Ich freue mich sehr auf die Aufgabe mit Martin Heck und Uwe Grauer bei der U21, bei der ich letzte Saison schon Mannschaftspate war, und darüber, weiter beim 1. FC Köln zu sein", sagte Helmes mit Blick auf seine künftige Aufgabe.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren