Entführter mexikanischer Profi Pulido wieder frei

Glimpfliches Ende einer Entführung: Sein Freundin war umgehend freigelassen worden, der mexikanische Fußball-Profi Alan Pulido selbst wurde von Einsatzkräften befreit.
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Pulido und seine Freundin waren nach einem Partybesuch in Ciudad Victoria auf dem Heimweg.
dpa Pulido und seine Freundin waren nach einem Partybesuch in Ciudad Victoria auf dem Heimweg.

Glimpfliches Ende einer Entführung: Sein Freundin war umgehend freigelassen worden, der mexikanische Fußball-Profi Alan Pulido selbst wurde von Einsatzkräften befreit.

Nuevo Laredo - Der mexikanische Fußball-Nationalspieler Alan Pulido ist nach seiner Entführung am Wochenende wieder frei.

Einsatzkräfte hätten den 25-Jährigen am späten Sonntag befreien können, nachdem er Samstagnacht während eines Familienbesuchs in Ciudad Victoria entführt worden war. Das teilte die Regierung des Bundesstaates Tamaulipas im Norden Mexikos am Montag mit.

Lesen Sie hier: So feiert Kroos seinen Champions-League-Sieg

Bewaffnete Gruppen hatten Behördenangaben zufolge Pulido nach einer Feier in seiner Heimatstadt verschleppt.

Bilder zeigten den Spieler, der derzeit beim griechischen Verein Olympiakos Piräus unter Vertrag ist, wieder in Freiheit mit einer bandagierten Hand. Pulido werde medizinisch untersucht, ihm gehe es aber gut, sagte Tamaulipas' Gouverneur, Egidio Torre Cantú, nach einem Besuch beim Spieler.

In den vergangenen Wochen kam es vermehrt zu Gewaltausbrüchen im Bundesstaat Tamaulipas, wo mehrere Drogenkartelle erbitterte Revierkämpfe austragen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren