Englands Mittelfeld-Star Frank Lampard beendet Fußballkarriere

Die englische Fußball-Legende Frank Lampard hat seine Karriere beendet. Seinen Entschluss teilte der 38 Jahre alte Mittelfeldspieler am Donnerstag über Facebook mit. In 106 Länderspielen war Lampard der Mittelfeld-Motor der "Three Lions".
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Frank Lampard im Oktober 2016 in der MLS (links) und im Februar 1999 als Profi von West Ham United im Duell mit dem deutschen Ex-Nationalspieler Karl-Heinz Riedle (FC Liverpool).
Imago/Zuma Press, dpa Frank Lampard im Oktober 2016 in der MLS (links) und im Februar 1999 als Profi von West Ham United im Duell mit dem deutschen Ex-Nationalspieler Karl-Heinz Riedle (FC Liverpool).

London - Der englische Fußball-Star Frank Lampard hat seine Karriere beendet. "Nach 21 unglaublichen Jahren habe ich mich dazu entschieden, meine Karriere im Profifußball zu beenden", schrieb der 38-Jährige am Donnerstag auf seiner Facebookseite.

Er habe in den vergangenen Tagen eine "Reihe spannender Anfragen" erhalten, die ihn jedoch nicht überzeugt hätten, doch noch weiterzumachen. Lampard, der einen Großteil seiner Karriere beim FC Chelsea verbracht hat, spielte zuletzt für den New York City FC in den USA.

Lesen Sie hier:

"Der größte Teil meines Herzens gehört dem FC Chelsea. Ein Klub, der mir so viele tolle Erinnerungen beschert hat. Ich werde nie vergessen, welche Chancen sie mir gegeben haben und wie viele Erfolge wir gefeiert haben. Es ist unmöglich, allen Beteiligten persönlich zu danken", schrieb Lampard, der künftig eine Karriere als Trainer anstrebt und die dafür notwendigen Lizenzen erwerben will.

Lampard, der mit 211 Treffern der erfolgreichste Torschütze der Londoner Vereinsgeschichte ist, lief 106-mal für die englische Nationalmannschaft auf. 2014 trat er nach dem Vorrunden-Aus bei der WM in Brasilien zurück. Ein großer Titel mit den "Three Lions" blieb dem Mittelfeldspieler verwehrt, dafür räumte er im Vereinsfußball mehrere Trophäen ab. Unter anderem gewann er im Champions-League-Finale 2012 in der Münchner Allianz Arena im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern und zählte seinerzeit zu den Torschützen der Londoner. Dazu kommen drei Meistertitel und vier Siege im FA-Cup.

Anzeige für den Anbieter Facebook Video über den Consent-Anbieter verweigert

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren