Der Club kämpft sich zum Sieg gegen Lokeren

Mit taktischer Disziplin und hohem Einsatz schlägt der Club den belgischen Verein Sporting Lokeren. Polter und Mak treffen.
| Christian Lehnhart
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der 1. FC Nürnberg im Testspiel gegen Sporting Lokeren
Sportfoto Zink Der 1. FC Nürnberg im Testspiel gegen Sporting Lokeren

La Cala de Mijas - Hoher Einsatz, ein unerwartetes 1:0 und letzten Endes ein verdienter Sieg für die B-Elf. So lautet das Resümee des zweiten FCN-Testspiels an der spanischen Mittelmeerküste.

In einer zähen ersten Hälfte, in der Torchancen zur Mangelware gehörten, markierte Sebastian Polter nach einem weiten Ball von FCN-Keeper Rakovsky den einzigen Treffer (36.). Weder verdient noch unverdient - nur völlig überraschend. Erst in den zweiten 45 Minuten gewann der Club die Oberhand und setzte schließlich in der 87. Minute den 2:0-Schlusstreffer.

"Ich hab heute Vormittag noch einmal ganz deutlich ein bis zwei Dinge angesprochen. Und das haben die Jungs dann gut umgesetzt", so Trainer Michael Wiesinger. Gemeint waren nach dem 3:4 im gestrigen Test gegen den FC Brügge vor allem Ordnung, Kompaktheit und läuferische Disziplin. "Nur wenn wir diese Dinge einhalten, können wir Erfolg haben. Das haben wir heute wieder gesehen", so der Coach.

Dies kann die Mannschaft am Samstag im letzten Testspiel des Trainingslagers erneut beweisen. Dann geht es gegen die dritte belgische Mannschaft in vier Tagen: RAEC Mons. Und natürlich berichtet www.az-franken.de wieder per Liveticker von der Partie.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren