Dem Hamburger Sportverein fehlen drei Innenverteidiger

Dem HSV fehlen beim Auswärtsspiel in Dortmund gleich drei Innenverteidiger. Djourou, Jung und Papadopoulos fehlen beim Champions League Viertelfinalisten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der HSV muss gegen Dortmund auf drei Innenverteidiger verzichten.
imago/Waldmüller Der HSV muss gegen Dortmund auf drei Innenverteidiger verzichten.

Dem HSV fehlen beim Auswärtsspiel in Dortmund gleich drei Innenverteidiger. Djourou, Jung und Papadopoulos fehlen beim Champions League Viertelfinalisten.

Dortmund - Der Hamburger SV geht mit großen Personalproblemen in das Auswärtsspiel der Fußball-Bundesliga bei Borussia Dortmund an diesem Dienstagabend (20.00 Uhr). Nach dem Ausfall von Nicolai Müller wegen eines Innenbandrisses im Knie muss Trainer Markus Gisdol im 100. Liga-Duell mit dem BVB auch auf drei Defensivkräfte verzichten.

Kyriakos Papadopoulos hat Probleme mit den Adduktoren, Gideon Jung laboriert an einer Oberschenkel-Verletzung, Johan Djourou steht wegen Schmerzen in der Leiste nicht bereit. In der Innenverteidigung könnte somit Albin Ekdal neben Mergim Mavraj auflaufen.

Für das defensive Mittelfeld berief Gisdol den 18 Jahre alten Vasilije Janjicic in den Kader. Als zusätzlicher Abwehrspieler steht Ashton Götz zur Verfügung.

Lesen Sie hier: Borussia Dortmund - Hamburger SV live im Free-TV

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren