Das macht Manuel Neuer nach dem EM-Aus

Nach dem schmerzhaften EM-Aus lässt Nationaltorwart Manuel Neuer beim Wanderurlaub in Südtirol die Seele baumeln. Dort stellt er sich anderen Herausforderungen.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Manuel Neuer begibt sich in schwindelerregende Höhen.
Manuel Neuer begibt sich in schwindelerregende Höhen. © Michele Morrone/shutterstock.com

Nach dem Aus bei der Europameisterschaft nimmt sich Nationaltorhüter Manuel Neuer (35) eine Auszeit. Den 35-Jährigen hat es in die Berge verschlagen. Um genau zu sein, in das "schöne" Südtirol, wo Neuer Wanderurlaub macht. Auf Instagram nimmt er seine Follower mit auf die Reise.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

In einer Story sagt Neuer: "Der Rucksack ist gepackt. Es geht auf zur nächsten Challenge." Für ihn und einen Freund gehe es "mal ganz kurz" auf einen 3.000 Meter hohen Berg, so der FC-Bayern-Star. Später postete Neuer einige Bilder vom Gipfel, mit einer traumhaften Aussicht.

Neuer Tag, neue Aktivität

Bereits am nächsten Tag widmete sich Neuer gleich der nächsten sportlichen Aktivität. Mit dem Fahrrad ging es eine Stunde einen Berg hinauf in der Gemeinde Kastelbell. Der Rückweg wurde dann wieder zu Fuß in Angriff genommen. Am Ende stand noch eine kleine Abkühlung in einem zehn Grad kalten Bergsee auf dem Programm: "Mal schauen, wer länger bei plus zehn Grad im Wasser bleiben kann", so Neuer.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren