Darmstadt darf 1741 Fans zum Spiel gegen Regensburg lassen

Der SV Darmstadt 98 darf sein erstes Zweitliga-Heimspiel am 26. September gegen den SSV Jahn Regensburg vor 1741 Zuschauern bestreiten. Dies teilten die Lilien am Freitag mit. Das vom Gesundheitsamt geprüfte Hygienekonzept wurde nach Clubangaben vom Bürger- und Ordnungsamt der Stadt Darmstadt genehmigt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Darmstadt

In Hessen gilt eigentlich eine Beschränkung von maximal 250 Personen für Großveranstaltungen im Freien. Eine bundeseinheitliche Freigabe für die teilweise Zuschauer-Rückkehr in die Fußball-Stadien wird nicht vor Ende Oktober erwartet.

"Wir freuen uns, dass uns die Behörden nach sehr guten und konstruktiven Gesprächen die Genehmigung für unser Hygienekonzept erteilt haben. Gleichzeitig sind wir als Verein sowie alle Zuschauer in der Pflicht, mit diesem Vertrauensvorschuss verantwortungsvoll umzugehen und am Spieltag alle hygienischen Bestimmungen einzuhalten", sagte Darmstadts Vereinspräsident Rüdiger Fritsch. Details zur Ticketvergabe wolle man bis zum Ende der kommenden Woche bekanntgegeben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren