Cristiano Ronaldo: "Tore liegen in meiner DNA"

Reals Matchwinner Cristiano Ronaldo schwärmt von seiner magischen Nacht gegen den VfL Wolfsburg. Teamkollege Pepe meint, Ronaldo sei den anderen um Lichtjahre voraus. Nur Toni Kroos bleibt zurückhaltend.
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Matchwinner Cristiano Ronaldo ist begeistert von seiner Leistung gegen die "Wölfe". Auch von den Teamollegen gibt's Lob.
dpa Matchwinner Cristiano Ronaldo ist begeistert von seiner Leistung gegen die "Wölfe". Auch von den Teamollegen gibt's Lob.

Madrid - Nach seiner Drei-Tore-Gala gegen den VfL Wolfsburg und der Verhinderung einer Blamage hat Real-Superstar Cristiano Ronaldo von seiner eigenen Leistung geschwärmt.

"Das war eine meiner besten Nächte im Europapokal", sagte der 31 Jahre alte Portugiese, der seine unglaubliche Torquote so erklärte: "Tore liegen in meiner DNA."

 

Zehn Treffer vor Messi

 

Ronaldo schoss beim 3:0 (2:0)-Sieg im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League alle drei Tore gegen den VfL, es waren die Treffer Nummer 14 bis 16 in der laufenden Saison der Königsklasse. Der Offensivstar hat damit bereits 93 Champions-League-Treffer auf dem Konto und damit zehn mehr als sein Dauerrivale Lionel Messi vom FC Barcelona.

Lesen Sie hier: Ronaldos Dreierpack verhindert Wolfsburg-Wunder in Madrid

"Cristiano hat gezeigt, dass er der beste Spieler der Welt ist", schwärmte Real-Trainer Zinédine Zidane. Innenverteidiger Pepe meinte, Ronaldo sei den anderen "um Lichtjahre voraus". Weltmeister Toni Kroos war mit dem Lob für seinen berühmten Teamkollegen etwas zurückhaltender: "Er hat sehr gut gespielt, so wie die ganze Mannschaft."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren