Corona-Test uneindeutig: SC Freiburg gegen FCA ohne Petersen

Der SC Freiburg muss im Heimspiel gegen den FC Augsburg am Sonntagabend (18.00 Uhr/Sky) auf Ex-Nationalspieler Nils Petersen verzichten. Der Stürmer steht wegen eines "nicht eindeutigen" Ergebnisses seines Corona-Tests vorsichtshalber nicht im Kader von Trainer Christian Streich, wie der SC kurz vor dem Anpfiff via Twitter mitteilte. Zum Abschluss des 26. Spieltags der Fußball-Bundesliga setzt Streich dagegen erstmals von Beginn an auf Neuzugang Guus Til. Jonathan Schmid sitzt zunächst auf der Bank. Zudem verzichtet Streich vorerst auch auf Verteidiger Dominique Heintz, für den Manuel Gulde anfängt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Freiburgs Nils Petersen in Aktion.
Freiburgs Nils Petersen in Aktion. © Tom Weller/dpa/Archivbild
Freiburg

Bei den Augsburgern sitzt der zuletzt verletzte Mads Pedersen ebenfalls erst mal draußen, für ihn beginnt erneut Robert Gumny auf der Linksverteidigerposition.

© dpa-infocom, dpa:210321-99-912895/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren