Corona: FC St. Pauli ohne Trainer Schultz in Nürnberg

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli ist aufgrund eines positiven Corona-Tests ohne seinen Cheftrainer Timo Schultz zum Spiel beim 1. FC Nürnberg gereist. Wie der Verein am Samstagabend mitteilte, befindet sich Schultz in Hamburg in häuslicher Quarantäne. Wegen leichter Erkältungssymptome hatte der 44-Jährige am Samstag einen PCR-Test gemacht, dessen Ergebnis positiv ausfiel. Laut FC St. Pauli ist der Cheftrainer vollständig geimpft und zeigt nur leichte Symptome.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
St. Paulis Trainer Timo Schultz gestikuliert am Spielfeldrand.
St. Paulis Trainer Timo Schultz gestikuliert am Spielfeldrand. © Christian Charisius/dpa
Hamburg

Beim Punktspiel am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) wird die Mannschaft von Co-Trainer Loic Favé und Fabian Hürzeler betreut. Sie hatten auch schon am Donnerstag und Freitag das Training geleitet. Die regelmäßigen Testungen bei Mannschaft und Betreuerstab hätten keine Auffälligkeiten ergeben, hieß es in der Club-Mitteilung. Der FC St. Pauli kann mit einem Remis in Nürnberg wieder die Tabellenführung in der 2. Bundesliga übernehmen.

© dpa-infocom, dpa:211127-99-168361/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren