Corona-Fall: Krauß reist von U21-Nationalmannschaft ab

U21-Nationalspieler Tom Krauß vom 1. FC Nürnberg ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die 20 Jahre alte Leihgabe von RB Leipzig müsse daher vorzeitig von der DFB-Auswahl abreisen und befinde sich in Quarantäne, teilte sein fränkischer Club am Montag mit. "Tom ist geimpft, ihm geht's gut und er weist keinerlei Symptome auf", hieß es in der Vereinsmitteilung des Fußball-Zweitligisten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Deutschlands Stürmer Tom Krauß gestikuliert nach einem Treffer.
Deutschlands Stürmer Tom Krauß gestikuliert nach einem Treffer. © Marton Monus/dpa/Archivbild
Nürnberg

Krauß fehlt dem Nationalteam somit in den EM-Qualifikationsspielen am Freitag in Großaspach gegen Polen und am 16. November in Ingolstadt gegen San Marino (jeweils 18.15 Uhr/ProSieben MAXX). Eric Martel vom FK Austria Wien wurde nachnominiert. Für Krauß ist es nach seiner Kopfverletzung, die er sich Ende Oktober im Spiel gegen den Hamburger SV zugezogen hatte, die zweite Zwangspause binnen kurzer Zeit.

© dpa-infocom, dpa:211108-99-911810/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren