Chelsea-Schock kurz vor Schluss: nur Remis gegen Brighton

| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Chelseas Mason Mount (l) in Aktion gegen Marc Cucurella von Brighton.
Chelseas Mason Mount (l) in Aktion gegen Marc Cucurella von Brighton. © Adam Davy/PA Wire/dpa
London

Ein später Gegentreffer hat dem FC Chelsea mit Trainer Thomas Tuchel zwei wichtige Punkte in der englischen Premier League gekostet. 

Der Champions-League-Sieger kam gegen Brighton & Hove Albion nur zu einem 1:1 (1:0). Trotz des späten Rückschlags nach einem Gegentor von Danny Welbeck (90.+1) überholte Chelsea mit 42 Punkten Jürgen Klopp und den FC Liverpool (41), die am Dienstag überraschend bei Leicester City (0:1) gepatzt hatten. Die Reds haben aber ein Spiel weniger ausgetragen.

Ohne Fußball-Nationalspieler Timo Werner hatte Chelsea durch Cesar Azpilicueta nach 17 Minuten die erste Chance. Seinen Versuch nach einer Ecke lenkte Brighton-Keeper Robert Sanchez an den Pfosten. Den folgenden Kopfball von Antonio Rüdiger klärte der Spanier erneut. Elf Minute später dann die Chelsea-Führung: Romelu Lukaku setzte sich nach einem Freistoß von Mason Mount durch und köpfte zur 1:0-Führung ins lange Eck. Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste auf den Ausgleich und wurden durch Welbeck in der Nachspielzeit belohnt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren