Bilder: Christoph Kramer niedergestreckt

Bitterer Abend für Christoph Kramer: Der Mittelfeldspieler kommt kurzfristig zum Einsatz im WM-Finale, zeigt eine ansprechende Leistung und muss 18. Minuten später nach einem schmerzhaften Zusammenprall raus.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Vor dem Spiel macht sich die deutsche Elf Mut. Im Fokus: Der junge Christoph Kramer
dpa 8 Vor dem Spiel macht sich die deutsche Elf Mut. Im Fokus: Der junge Christoph Kramer
Der Gladbacher war in guter Verfassung und konnte Sami Khedira gut vertreten.
dpa 8 Der Gladbacher war in guter Verfassung und konnte Sami Khedira gut vertreten.
Hitzige Zweikämpfe gegen Argentinien.
dpa 8 Hitzige Zweikämpfe gegen Argentinien.
Dann der Schock in der 18.Minute: Kramer stößt eingekeilt mit voller Wucht gegen die Schulter von Ezequiel Garay.
dpa 8 Dann der Schock in der 18.Minute: Kramer stößt eingekeilt mit voller Wucht gegen die Schulter von Ezequiel Garay.
Er versucht nochmal kurz weiterspielen, aber es geht nicht. Er muss von André Schürrle ersetzt werden.
dpa 8 Er versucht nochmal kurz weiterspielen, aber es geht nicht. Er muss von André Schürrle ersetzt werden.
Christoph Kramer im WM-Finale
dpa 8 Christoph Kramer im WM-Finale
Christoph Kramer im WM-Finale
8 Christoph Kramer im WM-Finale
Christoph Kramer im WM-Finale
8 Christoph Kramer im WM-Finale

Bitterer Abend für Christoph Kramer: Der Mittelfeldspieler kommt kurzfristig zum Einsatz im WM-Finale, zeigt eine ansprechende Leistung und muss 18. Minuten später nach einem schmerzhaften Zusammenprall raus.

Rio - Bei Christoph Kramer besteht nach seiner Auswechslung im Finale der Fußball-WM der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Sonntag in der Halbzeitpause der Partie gegen Argentinien mit. Kramer war in der 17. Minute mit Ezequiel Garay zusammengeprallt, wirkte benommen und musste nach einer halben Stunde ausgewechselt werden.

Der Gladbacher war erst kurz vor dem Anpfiff für Sami Khedira in die deutsche Mannschaft gerückt. Khedira musste beim AufwärmenSami Khedira musste beim Aufwärmen wegen Wadenprobleme für das Endspiel passen. Dieser verletze sich am Kopf- nach einem schmerzhaften Zusammenprall.

Die Bilder von Kramers Finaleinsatz sehen sie in der oben angegten Klickstrecke.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren