"Bild": DFL-Chef Seifert hört 2022 auf

Christian Seifert wird nach Informationen der "Bild"-Zeitung seinen Vertrag als Chef der Deutschen Fußball Liga nicht über den 30. Juni 2022 hinaus verlängern.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Christian Seifert wird die DFL 2022 verlassen.
Christian Seifert wird die DFL 2022 verlassen. © Frank Rumpenhorst/dpa
Berlin

Nach Angaben der Zeitung soll der DFL-GmbH-Aufsichtsratsvorsitzende Peter Peters das Präsidium und den Aufsichtsrat über die Entscheidung des 51-jährigen DFL-Geschäftsführers informiert haben.

Seifert arbeit seit 2005 bei der DFL und hatte in seiner Amtszeit beachtliche Erfolge zu verzeichnen. Die Vermarktung der TV-Rechte stieg in seiner Amtszeit von 400 Millionen Euro pro Saison auf mehr als eine Milliarde Euro. In der Corona-Krise gelang es, dass die Bundesligen als erste der großen Sport-Ligen weltweit mit einem DFL-Hygienekonzept den Spielbetrieb wieder aufnehmen konnte.

© dpa-infocom, dpa:201025-99-80250/3

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren