Ball "liegt bei der UEFA": Schweiz gegen Ukraine vor Absage

Das für Dienstagabend in Luzern geplante Nations-League-Spiel zwischen der Schweizer Fußball-Nationalmannschaft und der Ukraine steht vor der Absage.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Nations-League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine ist abgesagt: Vladimir Petkovic (M), Trainer der Schweiz, spricht zu den Spielern.
Das Nations-League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine ist abgesagt: Vladimir Petkovic (M), Trainer der Schweiz, spricht zu den Spielern. © Georgios Kefalas/KEYSTONE/dpa
Luzern

Nach positiven Corona-Befunden bei Jewgeni Makarenko, Eduard Sobol und Dimitri Risnyk am Montag wurden das gesamte Team und der Betreuerstab nochmals getestet. Weil es dabei erneut vier positive Fälle gegeben habe, ordnete der Luzerner Kantonsarzt für die gesamte Gäste-Mannschaft Quarantäne an. Nach Angaben des ukrainischen Verbandes wurden drei Spieler positiv getestet.

Aufgrund dieser Entscheidung "liegt der Ball betreffend Durchführung von Schweiz – Ukraine nun bei der UEFA", teilte der Schweizerische Fußball-Verband (SFV) Dienstagmittag via Twitter mit. "Wir warten auf den Entscheid und kommunizieren, sobald die Faktenlage geklärt ist."

© dpa-infocom, dpa:201117-99-363555/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren